Fünf Titel in Rehlingen

In St. Wendel holten unsere Asse 9 Titel, in Rehlingen kamen eine Woche später noch 5 dazu. Sie gehen auf das Konto von Caroline (Speer, Kugel), Thorsten (Speer), Dominic (Hochsprung) und die famose 3x800m-Staffel der U14 mit Christoph, Paul und Philipp.  3 Fotos der Meister hier, weitere unter Bilder, Galerie 2014, SLB_U18; Optimieren der Bilder durch Anklicken.

klein_00001

                           Caro und Dominic

klein_00008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

klein_00024
Unsere Superstaffel

Neben den 5 Titeln gab’s für die TVI-Athleten weitere schöne Erfolge. Sie nutzten es weidlich, dass viele saarländische Top-Athleten durch Abwesenheit glänzten. Ganz vorne steht Marcel Herber, U20: mit dem Diskus auf Platz 2 und damit Vizemeister, mit Speer und Kugel auf Platz 3. Caroline Schlör landete mit dem Diskus auf Platz 4, und dreimal gab’s Platz 5: für Eva König im Diskuswurf, für Daniel Feuchtner im 400 Meter-Lauf und für die 4x100m-Staffel der LG Saar 70 mit den TVI-Sprintern David Naumann, Kay-Uwe Buschauer, Marcel Herber und Frederik Blaser von unserem LG-Partnerverein TV Wemmetsweiler.
Nun aber zu unseren Landesmeistern. Caroline scheffelt weiter Titel: Platz 1 mit der Kugel (11,83 m) und mit ihrem Lieblingsgerät, dem Speer (42,82 m). Carolines Bruder Thorsten warf noch ein Stückchen weiter: Mit 61,22 Metern holte er sich den Titel bei den Männern. Erstaunlich ist das Comeback von Dominic Meiser, 21. Der U20 Hallenmeister von 2012 (1,88 m) war völlig abgetaucht. Sein bevorstehendes Sportstudium aber bringt neue Motivation. Ein paar Trainingsstunden genügten, und die Sensation war perfekt: In Rehlingen siegte er mit 1,91 Metern, einer persönlichen Bestleistung. Die Sieghöhe nahm er im ersten Versuch, die 1,94 Meter riss er nur knapp. Für Dominic steht fest: “Wenn ich meinen Anlauf  verbessere, geht’s dieses Jahr noch ein schönes Stück Richtung 2 Meter!”
Für das Sahnehäubchen sorgten in Rehlingen drei TVI-Youngster: Philipp Oehling, Paul Jung und Christoph Rullof. Im Trikot der LG Saar 70 traten sie in der 3×800-Meter-Staffel der U14 an. Dieser Landesentscheid wurde nicht bei der U14-Meisterschaft acht Tage zuvor ausgetragen, weil dort die Läufer im Einzelwettbewerb über 800 Meter starteten. In Rehlingen kämpfte nun das TVI-Trio gegen die geballte Streitmacht des Landes. Abonnementssieger LC Rehlingen hatte zwei Staffeln gemeldet, die Startgemeinschaft Mehrkampf Saar (STG MK Saar), ein Zusammenschluss der Saarbrücker Großvereine LAZ und ATSV, sogar drei. Die STG MK Saar hatte die Masse, der TVI aber die Klasse – und die setzte sich in beeindruckender Weise durch. Christoph und Paul bestätigten mit 2:33 bzw. 2:37 Minuten ihre Zeiten von den U14-Landesmeisterschaften eine Woche zuvor in St. Wendel, wo Christoph in der M12  Zweiter, Paul in der M13  Vierter geworden war. Christoph wechselte als Erster, Paul ließ nur Jakob Dellwing von der STG MK Saar passieren. Landesmeister Philipp war schnell vorne und brachte locker in 2:20 Minuten den Sieg nach Hause. Phantastische 7:30,12 Minuten wurden gestoppt, Platz 7 im DLV, nur 2 Hundertstel hinter Platz 6, dem SC Magdeburg. In diesem Wettbewerb ist der SSC Hanau-Rodenbach mit 7:11,02 Minuten wieder mal außen vor. Aber hätte Philipp geahnt, dass Platz 2, der SC Berlin mit seinen 7:24,47 Minuten, nur fünfeinhalb Sekunden entfernt war, er hätte sicher den Turbo gezündet. Eine Zeit wie beim Rehlinger Pfingstsportfest, wo er in glänzende 2:09,55 Minuten siegte, hätte er nicht einmal laufen müssen.

Geschrieben von wolfiweber

30. Juni 2014 um 21:28

Abgelegt in Das Jahr 2014

Hinterlasse doch einen Kommentar

 Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.
Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier